Skandal-Pullover von H&M wird für über 1.000 Euro angeboten

Es gibt erneute Aufregungen über den Rassismus-Skandal bei Modehändler H&M. Die betroffenen Pullover werden auf eBay zum Teil für über 1.000 Euro angeboten.

 

Die Mutter des Model-Jungen äußerte sich, dass die Reaktionen in den Netzwerken überzogen sind und dass sie sich nicht rassistisch angegriffen fühlen. Ihr wird vorgeworfen, dass sie ihren Sohn für Geld ausbeutet.

 

Nach Rassismus-Pulli zieht H&M auch Socken zurück

Ein Paar Socken werden nach dem „Coolest Monkey in the Jungle“ - Pulli zurückgezogen. Ein Ausschnitt des Musters mit dem Thema „Lego“ ähnle laut Internetnutzer sehr stark den arabischen Schriftzeichen für „Allah“. Man findet diese Entscheidung überzogen.