Am 14.02.2018 kam es gegen 09:30 Uhr im Schigebiet Silvretta Montafon/Hochjoch bei der Talstation der Panoramabahn zu einem Raufhandel zwischen Gästen aus der Schweiz und aus Holland.

Im Bereich der Zugangskontrolle bzw. dem Einstiegsbereich der Gondeln gerieten zunächst eine holländische Frau und ein 17-jähriger Schweizer in verbale Streitigkeiten, weil die Frau von hinten vor drängelte.

Daraufhin attackierte der 49-jährige Mann der holländischen Frau den jungen Schweizer, der 21-jährige Bruder des Schweizers ging dazwischen und es kam zu einer Schlägerei.

In weiterer Folge versuchten der Vater der Schweizer Brüder und andere Personen die Streithähne zu trennen, was zunächst auch gelang. Als die Situation geklärt schien, attackierte der Holländer abermals mit seinen Fäusten und Knien den jungen Schweizer.

Durch den Raufhandel wurden zwei Schweizer und der Mann aus Holland unbestimmten Grades verletzt, der ältere Bruder der Schweizer wurde vermutlich schwer verletzt (Knochenbruch).