Am 26.03.2019, gegen 20 Uhr, kam es zu einem Brand in einer Riedhütte in der Kotterstraße in Hard. Der Pächter war am Nachmittag mit diversen Arbeiten rund um die Hütte und dem angebauten Holzunterschlupf beschäftigt gewesen.

Gegen 18:30 Uhr verließ er die Hütte. Um 20:04 Uhr ging bei der Rettungs- und Feuerwehrleitzentrale die Meldung über den Brand eines Gartenhauses ein.

Der Feuerwehr Hard gelang es, den Brand zu löschen. An der Riedhütte entstand Totalschaden.

Die Feuerwehr und Rettungsabteilung Hard war mit insgesamt 8 Fahrzeugen und 42 Personen im Einsatz. Die Polizei war mit einer Streife vor Ort. Nach Auskunft der Brandermittlung des Landeskriminalamtes Vorarlberg dürfte der Brand im Zusammenhang mit den durchgeführten Arbeiten im Bereich des Holzunterschlupfes ausgebrochen sein.